(c) Daniel Hill
FESTIVAL E BISTARDE
ATHENE ATLAS U.A.

PALACE ATHENE

  • DRAGSHOW

Info

Für alle ab 16 Jahren
90 Min.
Deutsch + Englisch

Themen: Gender Identitäten, Queerness, LGBTQIA*, Drag Queens, Ausgrenzung, BIPOC, Sinti*zze und Rom*nja

REGIE + MODERATION
Athene Atlas
REGIEASSISTENZ
Julia Obmann
ABENDSPIELLEITUNG
Stefan Mogelpackung
MIT
Palace Athene Ensemble mit Athene Atlas, Lindsay Lowcost, Storm, Hyper Emesis und vielen mehr

Athene Atlas ist Performance Künstlerin, Sängerin, Schauspielerin und DJ aus Wien. Die selbsternannte „Godmother of Vienna“ steht seit ihrem 5. Lebensjahr auf der Bühne. Sie hätte Sängerknabe werden sollen, ist dann aber doch lieber in den Fummel geschlüpft und tritt seit 2007 mit verschiedenen Personas auf Europas Bühnen auf. Aktivistisch kämpft sie für die Rechte von LGBTQIA*, BIPOC und Rom*nja und Sinti*zze. Als bekennende Feministin eckt die Wiener Transfrau immer wieder an. Ihr Lebensmotto findet sich in Artikel 1 des deutschen Grundgesetzes: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“

Das Urgestein der Wiener Drag-Szene fördert erfolgreich LGBTIQA*-Künstler*innen mit Events wie „Club Atlas“, „Marea Atlas“ und ist Mitglied des Ensembles „GØD – Garage of Dutzi“. Bei dieser Spezialausgabe ihrer Performancereihe Palace Athene bietet sie BIPOC und Rom*nja und Sinti*zze aus der Drag-Szene die Möglichkeit, ihre Kunst zu präsentieren und den Schmerz zu verarbeiten, den sie jeden Tag aufs Neue spüren müssen.

Ausgrenzung und Ablehnung stehen leider auch für Drag-Performer*innen an der Tagesordnung. Seitdem in mehreren US-Bundesstaaten Restriktionen rund um die wunderschöne Kunst der Travestie gelten, schwappen Hass und Ablehnung auch auf Österreich über. So gab es seit 2023 mehrere Veranstaltungen und Demonstrationen, bei denen Drag-Performer*innen mit Hass übersäht wurden, nur weil Kings und Queens Lesungen für Kinder veranstaltet haben. Die Gegendemos waren stärker und so war auch die Namensgeberin Athene Atlas mitten im Geschehen ‒ selbst Transfrau, bald 20 Jahre im Travestie-Business und seit Jahren aktivistisch in Wien unterwegs.

Kombiticket

Am 22.06. gibt es für die Vorstellungen ROMA INDUSTRIE - ROMA SLAVERY (19.30 Uhr | Bühne 1) und PALACE ATHENE (21.00 Uhr | Bühne 1) eine Kombiticket-Aktion für Erwachsene. Der Kartenpreis liegt hier bei 28 € pro Person (für Jugendliche kostet das Kombiticket 21 €). Für das Kombiticket klicken Sie hier.

 

FESTIVAL E BISTARDE

(c) Alessandro Gandolfi
FESTIVAL E BISTARDE

PRETTY LOUD

  • Konzert

(c) Carmen Gheorghe, (c) Antonella Lerca Duda
FESTIVAL E BISTARDE

ACTIVISM SEX AND BODY

  • WORKSHOP + PERFORMANCE

(c) Simon Niebel
FESTIVAL E BISTARDE INTERNATIONALES GASTSPIEL
QUEERDOS KOLLEKTIV (DE)

CORE DREPT LA REPLICĂ

PRACTICING MEMORY A PERFORMATIVE EXERCISE

  • Poesie, Live-Musik, Performance

(c) Romano Svato & Werk X-Petersplatz
FESTIVAL E BISTARDE
ROMANO SVATO

BIBI SARA KALI

  • FILMSCREENING

DenorecorDS (c) Marisel Bongola
FESTIVAL E BISTARDE

DENORECORDS

PROUD TO BE ROMA

  • Konzert

(c) Marisel Bongola
FESTIVAL E BISTARDE INTERNATIONALES GASTSPIEL
LINDY LARSSON (SE)

TSCHANDALA THE ROMANI VERSION

SWEDEN’S DIRTY LITTLE SECRET

  • Schauspiel mit Musik

(c) ERGO Network
FESTIVAL E BISTARDE URAUFFÜHRUNG
ROMANO SVATO

ROMA INDUSTRIE ROMA SLAVERY

  • Musik-Theater-Performance

Mehr im Dschungel Wien

(c) Company Two in One
(c) Felat Diljin
Dschungel Wien

60 Jahre Gastarbeit

Ausstellung + Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
SA 25.MAI,
18.30 UHR

Begrüßung
TALK: GASTARBEITER*INNEN IN WIEN
KONZERT: GURBET ŞARKILARI ‒ STRANÊN XÊRÎBIYÊ ‒ LIEDER DER DIASPORA

(c) Felat Diljin
DSCHUNGEL WIEN

Gastarbeiter*innen in Wien

Talk