(c) Felat Diljin
DSCHUNGEL WIEN

Gastarbeiter*innen in Wien

Talk

  • Eintritt frei

Die Arbeitsmigration begann vor 60 Jahren und ist einer der Meilensteine der Migrationsgeschichte Österreichs. Wichtige und folgenreiche Abkommen wurden in den 60er Jahren mit der Türkei und Jugoslawien getroffen. Gastarbeiter*innen prägten Wien, doch dabei bleiben ihre Geschichten größtenteils unerzählt.

DSCHUNGEL WIEN gibt diesen unbekannten Kapiteln der Stadtgeschichte Raum und fragt zum Thema: Wem gehört die Geschichte? Wie wurde[n] Geschichte[n] geschrieben? Wer handelt? Gibt es überhaupt schon eine Geschichte der Migrant*innen in Österreich? Welche Rollen spielen Räume, Sprachen, Erfahrungen, Erinnerungen, Symbole bei der Geschichtsschreibung des Kulturerbes? Welche Positionen und Perspektiven haben Migrant*innen zum Thema? Wie hängt dies mit der Frage der Gleichstellung und der Partizipation zusammen? Was bedeutet das für Gleichstellung und Partizipation?

Gäste:
Hakan Gürses, Erwachsenenbildner
Anna Seidel, Museum der Migration (Musmig)
Savo Ristic, Leiter des Vereins KUM (Verein Kunst und Menschen)

Mehr im Dschungel Wien

(c) Felat Diljin & Rozerin Dersim
URAUFFÜHRUNG
ELIF BILICI
+ ARMELA MADREITER
+ THOMAS PERLE + DSCHUNGEL WIEN

AUF DER SUCHE: GASTARBEITERLER 60'

Eine Produktion der Theaterwerkstatt

  • Performance

(c) Rainer Berson
ab 12
URAUFFÜHRUNG
UNUSUAL BEINGS DANCE COMPANY
+ Dance Revolution East Africa
+ DSCHUNGEL WIEN

KINGX & QWEENS

  • Tanztheater

(c) Barbara Mair
YOUTH DANCE COMPANY
TANZ DIE TOLERANZ

AHNE MICH + UNCERTAIN GROUNDS

Ein doppelter Performanceabend

  • Tanz + Performance

(c) Marisel Bongola
FESTIVAL E BISTARDE INTERNATIONALES GASTSPIEL
LINDY LARSSON (SE)

TSCHANDALA THE ROMANI VERSION

SWEDEN’S DIRTY LITTLE SECRET

  • Schauspiel mit Musik