(c) Özgün Yarar

TALKSHOW: IN.VISIBLE

Filmpräsentation + Talk

19.00 Uhr
Eintritt frei, keine Anmeldung nötig

SCHAUSPIEL
Elif Bilici, Cecilia Kukua
REGIE
Sarah Milena Rendel
KAMERA + SCHNITT
Özgün Yarar + Diaspora Film
TON
Emanoel Bruckmüller
ASSISTENZ
Derya Schubert

Wie reagieren Menschen im öffentlichen Raum auf Rassismus, Sexismus und Kapitalismus? Der Kurzfilm präsentiert unsichtbares Theater und Interviews zu Themen wie Alleinerziehen, Staatsbürger*innenschaft, Wohnen und künstlerischer Aktivismus gegen Diskriminierung.

IN.VISIBLE von den politischen Kulturvereinen Medea Production und Soliarts ist eine spartenübergreifende Verbindung verschiedener Themen und künstlerischen Ausdrucksformen. Im Jahr 2023 wurden kurze Episoden von unsichtbarem Theater in U-Bahnen, Institutionen und im Waschsalon aufgeführt, um die Reaktionen der Menschen auf Themen wie Rassismus, Sexismus und Kapitalismus zu erforschen. Ein selbst entwickeltes Gespräch wurde zu einem Kurzfilm erweitert, der Interviews mit Expert*innen enthält. Der Kurzdokumentarfilm wird am 16.05. um 19:00 Uhr gezeigt, gefolgt von einer Diskussionsrunde mit den Künstler*innen und Expert*innen.

Das Projekt wurde durch das Land Tirol (TKI open 23), die Stadt Innsbruck, den Bezirk Neubau und Alsergrund sowie den Zukunftsfonds gefördert.

DO 16.05. 19.00 Uhr Eintritt frei, keine Anmeldung nötig!

Mehr im Dschungel Wien

(c) fresh magazin/INOU
TALK
fresh Magazin
blackaustria.info

Anti rassismus Kampf in Wien

Zwischen finanzieller Prekarität, Selbstausbeutung + Rechtsextremismus

19.00 Uhr
Eintritt frei!

(c) Ani Antonova
MITSPIELEN

TALKSHOW: FEMI(NI)ZIDE POLITISIEREN

Workshop + Performance
+ Buchpräsentation + Talk

(c) Apollonia Theresa Bitzan
Österreichische Erstaufführung
makemake produktionen

DER URSPRUNG DER WELT

  • Sound-Performance

Nach der Graphic Novel von Liv Strömquist erschienen im avant-verlag

(c) Rainer Berson
ab 12
URAUFFÜHRUNG
UNUSUAL BEINGS
+ Dance Revolution East Africa
+ DSCHUNGEL WIEN

KINGX & QWEENS

  • Tanztheater