(c) Davor Konjikušić
VRUM Performing Arts Collective

NACHTS

  • Multimediales Tanztheater

ab 4

Info

4–10 Jahre
55 Min.
Wenig Sprache (Deutsch)

Themen: Furchtlosigkeit,
Dunkelheiterkeiten,
Selbstermächtigung

 

Konzept
Sanja Tropp Frühwald, Till Frühwald
Regie + Choreografie
Sanja Tropp Frühwald
Dramaturgie + Text
Cornelius Edlefsen
Musik
Oliver Stotz
Ausstattung
Thomas Garvie
Video
Wolfgang Pielmeier
Licht
Dina Marijanović
Produktionsleitung
Till Frühwald
Sprecher:innen
Mila Frühwald, Jaša Frühwald, Till Frühwald, Adele Landrichter, Rozsa Lichtenberger, Lilly Prohaska
Tanz + Performance
Jolyane Langlois

Nachts sind alle Katzen ....

Grün? Dunkelgelb? Zartrosa? Oder doch einfach nur grau? Und was ist mit den Nachtschattengewächsen? Wachsen diese nur im Schatten der Nacht und hat die Nacht überhaupt einen Schatten? Woher kommen die Geräusche, bewegt sich da etwas im Gebüsch? Was passiert während dieser besonderen Zeit wirklich, wenn – wie Mama und Papa sagen – alles schläft?

Basierend auf Motiven des gleichnamigen Buches von Wolf Erlbruch lädt „Nachts“ zu einer Reise in die dunkelste Zeit des Tages: Geräusche werden plötzlich zu Symphonien, Häuser wachsen in den Himmel und der Mond wird kurzerhand vom Himmel geholt. In den Nachtstunden scheint alles möglich. „Nachts“ feiert den Mut und die Fantasie, stellt sich den Monstern unter dem Bett und zeigt, wie wir über unseren eigenen Schatten springen können.

Ausgezeichnet mit dem STELLA*22 für "Herausragende Ausstattung".

Eine Koproduktion mit SCHÄXPIR Theaterfestival + Kliker Festival (HR)

Vier voneinander unabhängig bewegliche Vorhänge mit jeweils einer Menge schmaler weißer Bänder. Durch Lichtprojektionen wird die Bühne zum Sternenhimmel mit den Sternbildern Festnetztelefon, Fahrrad und Kaffeehäferl. Du fliegst durch Sternenstaub, Vögel schwirren durch den Nachthimmel, Früchte fallen vom Himmel herab, sogar der Mond wird greifbar.Du wanderst durch eine nächtliche Großstadt, um in einem Park voller Glühwürmchen zu landen. (Begründung der Stella Jury)

Künstler*innen

VRUM PERFORMING ARTS COLLECTIVE
Künstler*innenkollektiv

Mehr im Dschungel Wien

(c) Theresa Pewal
ab 1
schallundrauch agency

BALL, BAUM TAUBE

  • Performance

Ein Stück übers Großwerden in der Stadt
für Kinder zwischen 1,5 und 3 Jahren.

(c) Dimo Dimov
ab 6
Wiener Taschenoper

SCHNEE WITTCHEN

  • Oper

(c) Felat Diljin & Rozerin Dersim
Mitspielen
Burgtheater + Dschungel Wien

MEGAVERSTÄRKER + ErOMArung

Eröffnungswoche Klima Biennale Wien

19.30 Uhr

Festivalareal Klima Biennale Wien
Nordwestbahnhof