(c) Rainer Berson
DSCHUNGEL WIEN + Lazuz

HÜPFEN

  • Tanztheater

ab 3

Info

3–6 Jahre
45 Min.
Ohne Sprache

Themen: Freundschaft, Streiten, Versöhnung

 

KONZEPT + CHOREOGRAFIE
Gat Goodovitch Pletzer
INSPIRIERT VON DEM BUCH „DER SEELENVOGEL“ VON
Michal Snunit
DRAMATURGIE
Corinne Eckenstein
BÜHNE
Hannes Röbisch
KOSTÜME
Ulli Nö
ANIMATION
Luciana Bencivenga
LICHT
Valentin Danler, Hannes Röbisch
TANZ
Elda Maria Gallo, Gat Goodovitch Pletzer

Was hüpft denn da, ist das ein Frosch, ein Hase oder gar ein Känguru? Nein, es sind meine Füße! Sie springen und hüpfen und hopsen wild herum und können sich gar nicht mehr halten. Mein Herz hüpft dabei vor Freude. Aber manchmal ist es auch ganz still, ein bisschen traurig und dann wieder pocht es ganz wild vor Wut. Dann stampfe ich mit dem Fuß fest auf und will mich lieber verstecken. Gar nichts will mir so recht passen. Doch da ist plötzlich noch jemand! Zu zweit macht das Hüpfen noch viel mehr Spaß und alles wippt und schwingt und lässt uns nicht mehr los.

Inspiriert von „Der Seelenvogel“ von Michal Snunit, einem Bestseller für Kinder, der in mehr als 25 Sprachen übersetzt wurde, kreierten die beiden Tänzerinnen Gat Goodovitch Pletzer und Elda Maria Gallo ein unbeschwert-verspieltes Tanztheater voller Gefühle und Bewegung.

 

PRESSESTIMMEN

„Und wie da gehüpft wird! Vor allem voller herrlicher Lust an der Bewegung.“ (Junge Kritik)

„Ein Zuschau-, Zuhör- und Mitmachspaß der Lust aufs Hüpfen macht, egal wie alt man ist.“ (European Cultural News)

„Die beiden Tänzerinnen […] faszinieren die Kinder ab 3 Jahren aber nicht nur durch ihre oft wilden, manchmal aber auch sanften, langsameren Bewegungen. [Sie] nehmen die Kinder auch mit auf ihre Reise durch Gefühle zwischen Annäherung und Entfremdung.“ (kurier.at)

 

Künstler*innen

LAZUZ
Künstler*innenkollektiv

Mehr im Dschungel Wien

(c) Company Two in One
(c) Felat Diljin
Dschungel Wien

60 Jahre Gastarbeit

Ausstellung + Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
SA 25.MAI,
18.30 UHR

Begrüßung
TALK: GASTARBEITER*INNEN IN WIEN
KONZERT: GURBET ŞARKILARI ‒ STRANÊN XÊRÎBIYÊ ‒ LIEDER DER DIASPORA

(c) Felat Diljin
DSCHUNGEL WIEN

Gastarbeiter*innen in Wien

Talk