8+
KIKERIKISTE von Wiener Klassenzimmertheater

Premiere
Schauspiel, 70 Min.

Eine politische Boulevardkomödie

Kümmel und Bartholomäus sind unzertrennlich. Aber sie streiten sehr viel. Während die beiden einander immer mehr in Rage bringen, tritt der Musikmarschierer auf. Der haut mächtig auf die Pauke und Kümmel und Bartholomäus sind beeindruckt. Sie lassen sich willig herumkommandieren. Doch der Musikmarschierer will die beiden nur gegeneinander ausspielen.

Musikmarschierer gibt es überall auf der Welt. Freiheit, Demokratie und Menschenrechte bekommen rings um uns Risse. Und zum Verständnis für Menschenrechte gehört auch das Enttarnen von Rollenzuweisungen und Rassismus. In dieser Neuinszenierung des bekannten Stückes von Paul Maar spielen Frauen Männer und Männer Frauen aus verschiedenen Kulturen, die immer wieder aus ihren Rollen fallen und damit Klischees demaskieren. Inszeniert als Slapstick-Clownerie mit hohem Spaßfaktor macht »Kikerikiste« Lust auf die Auseinandersetzung mit Geschlechterstereotypen, den Umgang mit Konflikten und der Frage, wem wir uns unterordnen.

Autor: Paul Maar
Regie: Dana Csapo
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH, Hamburg
Bühne: Caroline Wiltschek
Es spielen: Zeynep Alan, Andrzej Jaślikowski,
Tamara Stern

Foto: Anna Maria Schmelzer