5+
NACHTFALTER von werk89, Kuskus Art Production & Puppentheater Maribor (SVN)

Wiederaufnahme
Klang-Objekt-Theater, 45 Min.

Eine musikalische Reise durch die Nacht

Abends, wenn sich die Stadt beruhigt, können gewöhnlichen Geräusche unheimlich werden. So geht es auch Tonka, die sich vor dem Knarren, Summen und Klappern fürchtet und deshalb nicht einschlafen kann. Um sie zu beruhigen, erzählt ihre Mutter ihr die Geschichte von Kakophonia, einem mythischen Klangwesen, so alt wie die Welt selbst. Kakophonia bringt alle bekannten und unbekannten Klänge zusammen, sendet sie in die Welt und kontrolliert sie. Wenn Kakophonia nachts einschläft, können sich einige ihrer Geräusche befreien und durch die Dunkelheit der Nacht wandern. Das sind die Nachtfalter. Indem Tonka sie als Klänge der Nacht erkennt, überwindet sie ihre Angst und musiziert mit ihnen. Sie entdeckt neue Musikwelten, bis sie plötzlich auf Kakophonia trifft …

Ein turbulent-poetischer Mix aus Objekttheater, burleskem Maskenspiel und szenischem Konzert über die Geräusche des Alltags und die Freiheit der Klänge – gespielt auf und mit ungewöhnlichen Musikinstrumenten.

Text: Peter Kus, Tery Žeželj
Regie: Peter Kus
Künstlerische Leitung: Michael A. Pöllmann
Dramaturgie: Tery Žeželj
Bühne: Gregor Lorenci
Kostüme: Iztok Hrga
Licht: Borut Bučinel
Choreografie: Alicia Paulina Ocadiz Arriaga
Produktion: Simon Hajós
Schauspiel: Miha Bezeljak, Urška Cvetko/Franziska Adensamer, Michael A. Pöllmann, Elena Volpi

Mit Unterstützung von: 
SKICA - Slowenisches Kulturinformationszentrum

Foto: Maribor Puppen Theater Bostjan Lah

»werk89, Kuskus Art Production und das Puppentheater Maribor heben mit der Produktion ›Nachtfalter‹ den Begriff ›Instrument‹ ins nächste Level.« (Junge Kritik)


»Die fantasievollen in Maribor vom preisgekrönten Puppendesigner Gregor Lorenci gebauten Klangfiguren erzeugen einen Zauber in dieser magischen Nacht, der die Kinder stumm und unbeweglich staunen lässt.« (Tanzschrift)