8+
DAS WICHTIGSTE UND GRÖSSTE BUCH DER..... von Theater foXXfire!

Wiederaufnahme
Schauspiel, 70 Min.

Was tun, wenn die Sprache verloren geht?

In Loukas Dorf gehen die Wörter verloren. Darum macht sie sich auf den Weg, das Buch der Wörter zu finden. Auf ihrer Reise kommt Louka durch Länder, in denen die Menschen nur ein einziges Wort zur Verfügung haben, Wörter mehr durch ihren Klang als durch ihre Bedeutung definiert werden oder es nicht als schick gilt, dasselbe Wort zweimal zu verwenden. So entdeckt Louka, dass die Wörter, die wir sprechen, oft die Wirklichkeit erschaffen, in der wir leben. Und umso größer ist ihre Freude, als sie schließlich den größten aller Schätze findet: einen endlosen Vorrat an einzigartigen Wörtern!
Das Stück macht Lust darauf, Sprache und ihre kreativen Möglichkeiten zu erforschen, sie als ein lebendiges, wandelbares Medium zu erleben und aktiv zu gestalten.

Autorin: Alexandra Ava Koch
Regie: Stephan Witzlinger
Dramaturgie: Sandra Feiertag
Bühne: Caroline Wiltschek
Kostüm: Caroline Wiltschek, Ruth Erharter
Licht: Hannes Röbisch
Musik: Anita Gritsch
DarstellerInnen: Clara Diemling, Daniel Feik, Clara Montocchio, Richard Schmetterer

Fotos: Rainer Berson

»Alexandra Ava Koch hat den klugen Text geschrieben, Caroline Wiltschek und Ruth Erharter haben die Bühne aufwändig und geschmackvoll ausgestattet. […] Die Premiere […] ist mit enthusiastischem Applaus bedankt worden.« (Tanzschrift)

»Wie Alice im Wunderland wandert die Wortgemeinschaft tief ins Surreale hinein. Sie treffen exzentrisch-sprachverliebte oder sinnlich-lautinteressierte Figuren. Am Ende sind die Wörter wieder da und Louka hat gelernt: ›Sprache schafft Wirklichkeit‹. Bis dahin ist viel Sprachwitz gesprudelt.« (Junge Kritik)