13+
JENSEITS VON WIRKLICH von Theater foXXfire!

Uraufführung
Schauspiel, 75 Min.

Alles nur fake?

Vier junge Menschen entscheiden, dass sie nur mehr das als wahr anerkennen, was sie beweisen können. Sie stellen alles in Frage: Eltern, Freundschaft, Beziehungen, Politik, Geschlechterrollen, … und versuchen so der WAHRHEIT auf die Schliche zu kommen. Doch eine Welt, in der sie
alles verstehen und beweisen müssen, ist klein. Unfassbar klein. Aus der ursprünglichen Freiheit wird eine unerträgliche Enge.
Und als die rätselhafte Charlie auftaucht und sie in ihrem Vorhaben bestärkt, läuft alles aus dem Ruder.

Wie kann ich wissen, dass etwas wahr ist? Weil es eine Zeitung schreibt, weil es auf einem Video zu sehen ist, weil es mir mein Bauchgefühl sagt? Die Einteilung in wahr und unwahr weicht immer mehr auf, weil das, was wir bisher als Wirklichkeit angenommen haben, immer unfassbarer und undurchschaubarer wird. Manchmal scheint es sogar, die Wirklichkeit könnte frei gewählt und erfunden werden. Ohne Vertrauen und menschliche Nähe sind wir in dieser komplexen Wirklichkeit verloren.

Im Anschluss an die Vorstellung am SA 12.10. findet ein Publikumsgespräch statt.

Autorin: Alexandra Ava Koch
Regie: Richard Schmetterer, Alexandra Ava Koch
Ausstattung: Karoline Hogl
Dramaturgie: Sandra Feiertag
Mit: Duygu Arslan, Hanna Stadler, Benedikt Häfner,
Felicitas Lukas, Onur Poyraz

Foto: Richard Schmetterer