SHAKE THE BREAK-Workshop: PLAYFUL BODIES 11–15 Jahre

Leitung: Jaskaran Anand
MO 22.–FR 26. JULI, 10:15–11:45
Workshopgröße: S
Infos zu den Preisen


Bollywood with and on rhythm
Dieser Workshop kombiniert Spiele und Bollywood-Tanz. Wir befassen uns mit der komplexen Fußarbeit, Mudras (Handgesten) und einigen groovigen Elementen aus dem traditionellen indischen Tanz, die in sportliche Spiele verpackt werden. Mit den gelernten Bewegungsabfolgen tauchen wir tief in unsere Beziehung zwischen Körper und Rhythmus ein. Eine motivierende und körperlich herausfordernde Tanzstunde, die Isolationsübungen und Koordination kombiniert. Ziel des Workshops ist es, die indische Kultur sowie die Freude und Energie von Bollywoodtanz gemeinsam zu erfahren.

Jaskaran Anand wurde in Neu-Delhi, Indien, geboren. Er hat in ganz Europa und Indien performt, choreografiert und unterrichtet. Er hat einen Abschluss in Informatik an der Universität von Delhi und in Bühnentanz und Pädagogik an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Er war Mitglied der Indian Dance Company, The Danceworx, und war Teilnehmer der Healing Hill Art Residency (2015) und der Play Practice Residency (2016). Er war an verschiedenen Tanz-, Theater- und site specific Performance-Projekten und Kurzfilmen in Indien, Europa und den USA beteiligt und arbeitete mit Ivo Dimchev, D.ID Dance Identity, der Opera de Lausanne und dem Teatro della Tosse, Balletto Civile, Phoenix Theater und Gati-Tanzforum. Für den indischen Spielfilm „Haider“ unter der Regie von Vishal Bhardwaj war er Assistenzchoreograf.

Foto (c) Michael Kern, Laurent Ziegler