14+
ICH, PARASIT von Wiener Klassenzimmertheater On Stage

Uraufführung
Schauspiel, 50 Min.

Nur ein leistungsorientierter Mensch ist ein guter Mensch! Oder?

Elyas und Tara sind Geschwister. Sie waren mal wirklich gute Freunde. Sie haben gemeinsam Diogenes gelesen und bewundert. Sie haben zusammen gern Menschen irritiert, um sie zum Nachdenken zu bewegen. Und Tara hat so ihren Mut entdeckt. Nun will sie Coach werden, Menschen helfen, mutig und stark zu sein. Selbstbestimmt sich selbst zu optimieren. Weil Leistung Spaß macht. Und sie hat sich verliebt, in einen leistungsstarken Mann, einen reichen natürlich. Seitdem sieht ihr Leben anders aus. Elyas kann das alles nicht verstehen. Er tritt auf die Bremse. Schluss mit Schule, Schluss mit Leistung. Das kann doch unmöglich alles sein. Auch vor der Polizei verliert er seinen Respekt. Da entbrennt ein heftiger Konflikt zwischen den ehemals so nahen Geschwistern um Sozialschmarotzertum, Durchschummeln, Prinz-Sein und der großen Frage, was der Sinn von allem ist.

Im Anschluss an die Vorstellung am FR 18.1. um 19:30
findet ein Publikumsgespräch statt.

Regie: Dana Csapo
Text: Ursula Knoll
Theaterpädagogik: Marianne Dam
DarstellerInnen: Zeynep Alan, Onur Çağdaş Şahan

Fotocredit: Wiener Klassenzimmertheater und Dilek Gencel