10+
PLAY! von Dschungel Wien & hetpaleis (B)

Internationale Koproduktion
Uraufführung
Tanztheater, 70 Min.

Ein Tanzstück inspiriert von Pieter Bruegels Gemälde »Die Kinderspiele«

Wo sind die Grenzen zwischen Sport und Spiel? Was passiert, wenn Regeln und Leistung wichtiger werden als der Spaß? Geht es nur noch ums Gewinnen? Sechs DarstellerInnen gehen an ihre Grenzen und suchen gleichzeitig nach der Freude und der Gemeinsamkeit im Spiel.

»Die Kinderspiele« von Pieter Bruegel dem Älteren zeigen einundneunzig unterschiedliche Spiele, doch die Gesichter der spielenden Kinder sind seltsam ausdruckslos. Die flämische Choreografin Karolien Verlinden hat sich von dem Gemälde inspirieren lassen und sich mit dem widersprüchlichen Gefühl, das beim ›Spielen‹ entstehen kann, auseinandergesetzt. Mit einer Choreografie, die auf Bewegungen aus verschiedenen Sportarten zurückgreift, geht es um Wettkampf, Disziplin und Leistungsdruck, aber auch um die Absurditäten, die aus blindem Ehrgeiz oder dem stumpfen Befolgen von Regeln entstehen können.

Mit freundlicher Unterstützung von

Im Anschluss an die Vorstellung am SA 22.9. um 19:00
findet ein Publikumsgespräch statt.

Choreografie: Karolien Verlinden (Tuning People)
Idee: Corinne Eckenstein (Dschungel Wien)
Bühne: Rachid Laachir
Kostüm: Wim Muyllaert
Soundscape: Jochem Baelus
Lichtdesign: Koen Corbet
Hospitanz: Marianne Huber
Voice Over: Clara Diemling
Tanz: Steffi Jöris/Magdalena Forster, Fie Dam Mygind, Rudi Äneas Natterer, Maartje Pasman, Marco Payer, Dennis Alexander Schmitz

Fotocredit: Rainer Berson
Videocredit: Karolien Verlinden