3+
Hüpfen von Dschungel Wien & Gat Goodovitch

Uraufführung
Tanztheater, 45 Min.

»Tanz ist die verborgene Sprache der Seele.« Martha Graham

Was hüpft denn da, ist das ein Frosch, ein Hase oder gar ein Känguru? Nein, es sind meine Füße! Sie springen und hüpfen und hopsen wild herum und können sich gar nicht mehr halten. Mein Herz hüpft dabei vor Freude. Aber manchmal ist es auch ganz still, ein bisschen traurig und dann wieder pocht es ganz wild vor Wut. Dann stampfe ich mit dem Fuß fest auf und will mich lieber verstecken. Gar nichts will mir so recht passen. Doch da ist plötzlich noch jemand! Zu zweit macht das Hüpfen noch viel mehr Spaß und alles wippt und schwingt und lässt uns nicht mehr los.

Inspiriert von »Der Seelenvogel« von Michal Snunit, einem Bestseller für Kinder, der in mehr als 25 Sprachen übersetzt wurde, kreieren die beiden jungen Tänzerinnen Gat Goodovitch und Elda Maria Gallo ein unbeschwert-verspieltes Tanztheater voller Gefühle und Bewegung.


Mit freundlicher Unterstützung von

Von und mit: Elda Maria Gallo, Gat Goodovitch
Bühne: Hannes Röbisch
Kostüm: Ulli Nö
Animation: Luciana Bencivenga
Dramaturgie: Corinne Eckenstein

Fotos: Rainer Berson

„Und wie da gehüpft wird! Vor allem voller herrlicher Lust an der Bewegung. Gallo und Goodovitch bedienen sich an Ballett und Popkultur und allem dazwischen […] Es ist ein erfrischender Anblick, dass bei diesen Bewegungen die Freude […] im Vordergrund steht.“ (Junge Kritik)


„Ein Zuschau-, Zuhör- und Mitmachspaß der Lust aufs Hüpfen macht, egal wie alt man ist.“ (European Cultural News)

„Ohne Worte, nur mit Musik oder Gesten in der Stille vermitteln die beiden Tänzerinnen, dass es nur wenig bedarf, um froh zu sein.  In den entzückenden Kostümen von Ulli Nö […] begeistern sie auch Eltern und Großmütter.“ (Tanzschrift)

Auge