premiere
8+
Parzival von Plaisiranstalt

Uraufführung
Schauspiel, 60 Min.

Wie man in den Wald ruft ...

Seine Mutter will ihn doch nur vor allem Bösen da draußen in der Welt schützen. Umso faszinierter ist Parzival, als er plötzlich mitten im Wald zwei Rittern mit ihren schweren Waffen in glänzenden Rüstungen gegenübersteht: Ritter will er werden. Naiv macht er sich auf den Weg zu König Artus und begeht dabei nichtsahnend ein Unrecht nach dem anderen.

Gawan hingegen ist unter Rittern aufgewachsen, hat sich immer schon gegen Stärkere durchsetzen müssen und weiß, wie man mit dem Schwert kämpft. Gewalt ist ihm gut bekannt – er tut sich sogar schwer, sich ohne sie auszudrücken.

So unterschiedlich Parzival und Gawan sind, so schnell finden sie eine gemeinsame Sprache – die der Gewalt. Bis sie merken, was sie damit anrichten.

»Gewalt ist Analphabetentum der Seele.« Rita Süssmuth

Autor: Raoul Biltgen
Regie: Paola Aguilera
Schauspieler: Klaus Huhle, Sven Kaschte
Produktionsleitung: Barbara Schubert

Foto: Guido Mentol



Auge