4+
Von der Mücke zum Elefanten von VRUM Performing Arts Collective

Wiederaufnahme
Tanztheater, 50 Min.

Große Fragen über kleine Dinge – oder umgekehrt?

»Wichtig ist, dass man auch im Inneren groß ist.« Denn es gibt Augenblicke, in denen man klein ist, aber groß, also nicht mehr klein schon zu groß, um noch klein zu sein ... Ja, was denn jetzt?

Wir erforschen das Klein- und Großsein. Was kann ich, was kannst du? Wie unterscheiden wir uns? »Schau mal, was ich kann!« Manchmal sind wir ganz groß, obwohl wir noch klein sind. Manchmal regnet es Verbote: Mach das nicht, mach jenes nicht! Wie werde ich wieder groß, wenn ich mich klein fühle?

Konzept, Regie: Sanja Tropp Frühwald, Till Frühwald
Komposition: Damir Šimunović
Ausstattung: Zdravka Ivandija Kirigin
Video: Davor Konjikušić
Licht: Marino Frankola
DarstellerInnen: Till Frühwald, Sanja Tropp Frühwald, Maria Teresa Tanzarella

Mit viel Fantasie und Spielfreude zeigt das VRUM Performing Arts Collective »Kindern ab vier mit Tanz und Gesang, wie relativ Größenverhältnisse sind und dass es nicht nur auf Zentimeter, Kilo oder Liter ankommt. Eine energiegeladene, fröhliche Stunde, die die jungen Zuschauer_innen so richtig animiert hat.« (tanzschrift.at)

Auge