5+
Herr*Jemineh hat Glück von Tanz*Hotel

Neuinszenierung 2018
Tanztheater mit Livemusik, 60 Min.

Herrn Jeminehs abenteuerliche und glückliche Reise durch den Alltag

Herr Jemineh ist ein Glückskind! Beim Abendessen erzählt er Frau Jemineh die Geschichte seiner abenteuerlichen Reise durch den Tag und in ihre Arme. Obwohl ihm ständig etwas Unerwartetes passiert, hat er viel Glück dabei. Eine wundersame Episode reiht sich an die nächste. Herr Jemineh verliert leider seinen Lieblingshut, aber zum Glück findet er stattdessen eine Eintrittskarte in ein bezauberndes Theaterstück.

Wie hat man Glück im Leben und was ist Unglück? Was tun, wenn man mal Pech hat, wenn man ausrutscht, hinfällt, angerempelt wird? Das Stück ist eine Parabel über Sichtweisen: Wie man das Leben so nimmt, von welcher Seite man Geschehnisse und Dinge betrachtet. Herr Jemineh lebt vor allem im Moment, im Hier und Jetzt – vielleicht ist das sein Glück?

Ein Bewegungschor von sechs Kindern zwischen 6 und 10 Jahren, zwei TänzerInnen und zwei Musiker lassen Herrn Jeminehs Glücksreise lebendig werden. Sie tanzen, rappen und spielen berührende Geschichten aus dem Leben von Eltern und Kindern. Für Kinder von 5 bis 100 Jahren.

Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von:
Heinz Janisch
Choreografie, Inszenierung, Theaterfassung, 
Raumbühne: Bert Gstettner
Tanz, Performance: Ákos Hargitay, Karin Steinbrugger & T*H Kinderensemble: Alina Foltyn, Jaša Frühwald,
Vanessa Fülöp, Adam Heis, Julian Voglmayr, Leo Wacha
Livemusik: Igor Gross (Schlagzeug), Matija Schellander (Kontrabass)
Kostüm-Setup: Hanna Adlaoui-Mayerl  
Licht: Klaus Greif, Hannes Röbisch
Koordination: Claudia Bürger
Aufführungsrechte: Thomas Sessler Verlag, Wien
für Residenz Verlag & Art*Act Kunstverein
Unter Verwendung von Kostüm (Devi Saha) und Bühnenbild 
(Monika Biegler) der vorausgegangenen Produktion (2013).

(c) Tanz*Hotel | Fotos: Beatrix Fiala, Franzi Kreis, Heinz Zwazl

»Wie man ein Kinderbuch über alles was grad noch ein Glück ist auf die Bühne bringt, wie man mit Tanz und Pantomime, Theater und Musik eine lustige Geschichte erzählt und zugleich ein wenig philosophiert, zeigt Bert Gstettner (Tanz*Hotel) mit ›Herr Jemineh hat Glück‹ im Dschungel Wien. […] Das ›Tanztheater mit Livemusik‹ (mit sparsamem schön gesprochenem Text) ist für Kinder […] entwickelt, auch Erwachsene werden es mit Gewinn genießen. Die exzellente Vorlage, die professionell perfekte und einfallsreiche Umsetzung haben gemeinsam mit Engagement und Leistungen sämtlicher Mitwirkenden ein Meisterwerk ergeben. Echt! Ganz ohne Pathos gesagt.« (tanz.at)