teater ISKRA

teater ISKRA, 1992 von der Regisseurin Nika Sommeregger gegründet, beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit innovativer Theaterästhetik für Kinder und Jugendliche. Die Umsetzung anspruchsvoller Inhalte und ungewöhnlicher Theaterformen steht im Zentrum der Arbeit.
In den letzten 10 Jahren intensivierte das teater ISKRA die künstlerische Zusammenarbeit mit Kolleg_innen verschiedener Kunstrichtungen und unterschiedlichem kulturellen Hintergrund, besonders mit bildenden Künstler_innen und Bildhauern aus Syrien, Afghanistan und Palästina.
Parallel dazu arbeiten die Ensemblemitglieder von teater ISKRA immer auch an künstlerischen Projekten mit Schüler_innen quer durch ganz Österreich, Slowenien und Italien.

Künstler_innen: Zeynep Alan, Mathias Krispin Bucher, Franziska King, Khalil Mohammad, Christian Krall, Orwa Saleh, Miha Kristof, Osama Zatar, Peter Ketturkat, Angela Ahlheim, Adel Dauood, Nika Sommeregger

2018/19 präsentiert teater ISKRA am DSCHUNGEL WIEN:
Was macht man, wenn … Ratschläge für den kleinen Mann

2017/18 präsentierte teater ISKRA am DSCHUNGEL WIEN:
Ein Känguru wie Du

2016/17 präsentierte teater ISKRA am DSCHUNGEL WIEN:
Was macht man, wenn … Ratschläge für den kleinen Mann