Junge Kunst Festival

»Die Welt wacht auf, und es wird 
Veränderungen geben, ob ihr es wollt oder nicht.« 
Greta Thunberg

Überall stehen junge Menschen auf und nehmen das Heft in die Hand. 
Sie fordern eine Veränderung und wollen wissen, wie sie in der Zukunft leben werden. 
Wir besetzen gemeinsam zwei Tage lang das Theaterhaus und erschaffen einen Ort, an dem Kunst und Politik Hand in Hand gedacht wird.

Wir werden über die Gesellschaft, in der wir leben, reflektieren, Wünsche, Ängste und Visionen äußern und thematisieren, aber auch provozieren und daraus unsere eigenen Utopien entwerfen.

Es wird performt, protestiert, präsentiert, diskutiert sowie Musik und Theater gemacht, getanzt und geslammt. In Workshops, Performances, bei der Party und in verschiedenen anderen Formaten wird ein gemeinsames Anliegen sichtbar gemacht. Denn uns beschäftigt heute vor allem die Frage: »Wie wollen wir jetzt und in der Zukunft zusammenleben?«

Spread the word, kommt vorbei und mischt euch ein!

Das Junge Kunst Festival ist auf 10. Oktober verschoben!

TIMETABL


17:00 OPEN SPEECH: 

           Manifest der Stimme der Jugend

18:00 Sollen Sie doch Plastik fressen! 
           Ein Fest zum Weltuntergang (15+)

19:30 Festivalansprache

20:00 Slam & Jam

22:00 OPEN FLOOR made by YOU!

JUNGE KUNST Kooperationen wird gefördert durch die Bezirksvorstehung Neubau:

Mit freundlicher Unterstützung von