diverCITYLAB

diverCITYLAB – THEATER- und PERFORMANCElabor

Wer wird in Österreich Schauspieler_in? Welche Geschichten erzählt er/sie? Welche Form findet er/sie dafür? Für wen erzählt er/sie diese Geschichten und wer hört dabei zu? Ein lebendiges Theater muss sich diesem Diskurs laufend stellen und auf Veränderungen in der Gesellschaft, in der es stattfindet, reagieren. In einer Synthese aus Kunstprojekt und praxisorientierter Ausbildungsstätte öffnet diverCITYLAB die Theaterszene für alle Mitglieder unserer postmigrantischen Gesellschaft.

In der diverCITYLAB-AKADEMIE absolvieren Menschen mit unterschiedlichsten Herkunftsgeschichten und Muttersprachen eine vierjährige Performance- und Schauspielausbildung.

Das diverCITYLAB-RESIDENCY-Programm unterstützt internationale Kunstschaffende beim Einstieg in die Wiener Kunst- und Theaterszene.

Die diverCITYLAB-KUNSTVERMITTLUNG entwirft Projekte in denen professionelle Künstler_innen und Menschen ohne Theatererfahrung einander begegnen und zusammenarbeiten. In Workshops mit jungen Menschen werden alternative Gedankenansätze zu populistischen Positionen vermittelt.

Hier gehts zur website von diverCITYLAB

2016/17 präsentierte das diverCITYLAB am Dschungel Wien:
Nirgends in Friede. Antigone. in Koproduktion mit Dschungel Wien

2017/18 präsentiert das diverCITYLAB am Dschungel Wien:
Gaudiopolis - Stadt der Freude in Koproduktion mit Tanja Witzmann (Premiere Juni 2018)

Auge